HaA 2020

Verna (jetzt: Ginger)

Verna hat ihr endgültiges Körbchen bei zwei wundervollen Menschen gefunden...

und wird ihr Leben nun mit ihrer neuen Hunde-Freundin teilen. Die Pflegeeltern zweifelten bis zuletzt, ob sie Verna tatsächlich gehen lassen wollten, haben dies aber nun in dem guten Gefühl getan, dass sie geliebt und gefördert werden wird. Glücklicherweise bleibt sie, wie auch ihre Schwester Valencia in erreichbarer Nähe, so dass der Kontakt nicht abreißen muss. Mach's gut kleine Verna und leb ein wundervolles Leben.//22.07.2020


Geschlecht: weiblich
Herkunft: VagabunDogs
Geburtsdatum: 06/2019
Rasse: Podenco-Mix
Schulterhöhe: aktuell 45 cm (bleibt mittelgroß)
Gewicht: 9 kg
katzenverträglich: ja

 

17.06.2020:
Seit gestern lebt Verna mit ihrer Schwester Valencia auf einer Pflegestelle in Voerde am Niederrhein. Dort erholen sich nun beide von der langen Reise und erkunden zwischendurch neugierig und voller Energie ihr neues zuhause. 

Mai 2020:
Valencia mit ihren Wurfgeschwistern als Welpe in einer Orangen-Kiste ausgesetzt und waren übersäht mit Zecken und Flöhen. Dagegen wurden sie behandelt und entwurmt. Danach wurden sie gebadet und sie haben sich schnell erholt. Innerhalb einer Woche haben sie ihr Gewicht verdoppelt und wurden zu fröhlichen kleinen Hunden.

Sie spielen und erforschen alles. Sie sind mit verschiedenen Freiwilligen, Katzen und verschiedenen Hunden sozialisiert. Anfangs waren sie sehr ängstlich, das hat sich aber völlig gelegt.

Verna ist mittelgroß und ein Podenco-Mischling. Verna ist sehr selbstsicher. Sie ist intelligent und sehr sozial. Verna ist die intelligenteste von allen Geschwistern. Vor kurzem gab es unter den ausgewachsenen Hunden einen Streit um einen Knochen. Nachdem sich alles beruhigt hatte suchte der Gewinner des Streits nach dem Knochen. Allerdings lief Verna schon heimlich damit weg und kaute den Knochen in 200 Metern Entfernung!