Regenbogenbrücke

Maxi

 

 

Nachdem die 15-jährige Maxi mehrere Epilepsieanfälle am Tag - und auch wenige Tage hintereinander - erleiden musste, hat Ihre Familie ihre eigenen Wünsche hinter das Wohl ihrer geliebten Hündin zurückgestellt und sie am 22.10.2019, abends, erlösen und über die Regenbogenbrücke gehen lassen.

 

Maxi wurde als 6 jährige Hündin von uns vermittelt und durftedie letzten 9 Jahre bei ihrer wundervollen Familie verbringen, die sie

schmerzlich vermisst.

 

Wir fühlen mit ihrer Familie und möchten ihr unsere Überzeugung mit auf den Weg geben, dass Maxi nun sicher auf der anderen Seite des Regenbogens befreit und fröhlich über die Wiesen tobt, bis sie eines Tages ihre Lieben schwanzwedeln am Fuße der Brücke begrüßen wird.

 

Mach´s gut, Maxi!