HaA

Basti

 

Herkunft: APAPA
Basti hatte grosses Glück und zieht nur innerhalb seiner ihm bekannten Familie um. Die Tochter seines Frauchens konnte ihren Freund davon überzeugen, Basti zu übernehmen. 

Rüde, geb. 08.09.2007, 55 cm, geimpft, gechipt, kastriert.
Bordercolliemix
-befindet sich seit Juni 2011 bei seiner Familie in Wegberg-

September 2013:
Basti sucht auf Grund der Trennung seiner Besitzer ein neues, liebevolles Zuhause.
Sein Frauchen hat wochenlang erfolglos eine hundegeeignete und zugleich bezahlbare Wohnung gesucht. Da die aktuelle Situation sie drängt, hat sie sich nun schwersten Herzens dazu durchgerungen ihren geliebten Hund wieder "zur Adoption frei zu geben".
Da Basti Männern gegenüber nach wir vor misstrauisch ist und er auch in all den Jahren keinen Draht zu seinem Herrchen hergestellt hat, macht es keinen Sinn wenn dieser ihn übernimmt.
In seiner Gegenwart liegt Basti nur regungslos in seiner Ecke...

Seinem Frauchen und deren Tochter gegenüber ist er hingegen völlig zutraulich und unkompliziert. Von ihnen liebt er es gestreichelt und gekuschelt zu werden.

Ganz Allgemein hat Basti in den letzten Jahren riesengroße Fortschritte in seiner Entwicklung gemacht. Er geht gerne spazieren- braucht aber wiederum auch keine Marathonläufe um ausgelastet zu sein. Dabei kann er sogar abgeleint werden!
Basti ist absolut stubenrein, kann problemlos im Auto mitfahren, aber auch ebenso gut einige Stunden allein Zuhause bleiben. 
Sein wirklich einziges, aber offenbar tief verankertes Problem sind und bleiben allein MÄNNER!!!

Basti ist der perfekte Hund für eine alleinstehende Dame oder weibliche Wohngemeinschaft! 
Dort wird er sich aller Voraussicht nach völlig unproblematisch und ganz schnell einleben.

Beschreibung von Mai 2011:
Basti ist ein wunderschöner Hund. Er ist sehr lieb und verträglich mit anderen Hunden. Menschen (insbesondere Männern!) gegenüber ist er anfangs etwas scheu.
Wenn man sich mit ihm beschäftigt, taut er aber schnell auf. Hat man sein Vertrauen dann einmal erlangt, bindet er sich schnell und orientiert sich sehr an seinen Menschen. Dabei bleibt jedoch klar erkennbar, daß er zwischen den Geschlechtern große Unterschiede macht. Frauchen genießt wesentlich schneller, ein vielfaches mehr an Vertrauen!

Basti geht gerne spazieren und ist sehr gut an der Leine zu führen. Die Einflüsse der Umwelt (Mofas, Fahrräder, Jogger/Nordic Walker...) verunsichern ihn noch sehr. Wenn ihm etwas derartiges begegnet, weicht er aus oder sucht den Schutz seines Menschen.
Zuhause ist Basti absolut unkompliziert. Er liegt meist auf seinem Kissen und beobachtet was um ihn herum geschieht. Davon lässt er sich auch dann nicht aus der Ruhe bringen, wenn die anderen Hunde des Haushaltes weg gehen und er allein zurück bleibt.
Immer häufiger schleicht er sich aber nun auch mal vorsichtig an einen heran um ein paar Streicheleinheiten oder ein Leckerchen zu erhaschen.
Man merkt, wie sehr er diese Zuwendungen genießt. Er kann sein Glück offenbar nur einfach noch nicht richtig glauben!


Vielen Dank.
Ihr Online-Team Hund aus Andalusien