HaA 2012

Maja (vorher Asha)

 

Herkunft: APAPA
Neue Bilder von Maja vom Dezember 2013.

Maja ist nach einer Woche auf einer guten Pflegestelle in ihr endgültiges Zuhause umgezogen. Dort wird sie von ganzem Herzen geliebt und hat in kürzester Zeit eine große Verwandlung durchgemacht: Aus der schüchternen Maus ist eine spielfreudige Lady geworden. Asha / Maja, dein neues Leben hat begonnen und es wird dir niemand mehr weg nehmen, genieße es, du zuckersüße, schüchterne Maus!

Hündin, 45 cm, geimpft, gechipt, kastriert.
Breton - Mix As

Maja kam in den Osterferien völlig verschüchtert ins Tierheim und man merkte ihr an, dass sie sich sehr unwohl fühlte. Man konnte jedoch von Tag zu Tag sehen, dass sie aufblühte.
Sie ist eine eher ruhige Hündin, die mit keinem ihrer Artgenossen ein Problem hat. Aus Streitereien hält sie sich heraus und geht lieber weg, wenn jemand stänkern möchte.
Maja passt eigentlich in jede Lebenssituation und kann auch durchaus als Anfängerhund bezeichnet werden.